aktuelle Fußball News & Tipps

Khedira-Wechsel zu Real perfekt
Der Wechsel des deutschen Nationalspielers Sami Khedira vom VfB Stuttgart zu Real Madrid ist perfekt. Der 23 Jahre alte WM-Teilnehmer soll beim spanischen Rekordmeister einen Fünfjahresvertrag erhalten.
Beide Vereine einigten sich nach tagelangen Verhandlungen am Freitag auf eine Ablöseumme, die zwischen 13 und 14 Millionen Euro liegen soll. Khedira ist der siebte Deutsche bei Real nach Günter Netzer, Paul Breitner, Bernd Schuster, Ulli Stielike, Bodo Illgner und Christoph Metzelder, der zu Schalke 04 gewechselt war.

Dzeko kein Thema für van Gaal
Ein Abschied von Mario Gomez ist nicht ausgeschlossen, aber Torjäger Edin Dzeko vom VfL Wolfsburg ist beim FC Bayern München kein Thema. „Wir kaufen keinen Stürmer“, wies Trainer Louis van Gaal in München die Spekulationen über eine Verpflichtung des Bosniers zurück.Dagegen ist der Coach nicht abgeneigt, einen Angreifer abzugeben. „Wir haben vier Stürmer, das sind zwei zu viel. Das habe ich immer gesagt“, erklärte der Niederländer: „Meine Erfahrung ist: „Wenn Spieler gerne weg wollen, ist es besser, wenn sie gehen.“

DFB nimmt Kempter aus Spielbetrieb
Schiedsrichter Michael Kempter wird vom DFB vorerst aus dem Spielbetrieb genommen. Diesen Entschluss fasste der Verband am Freitag. Bis zur Klärung der juristischen Auseinandersetzung zwischen Kempter und dem ehemaligen Schiedsrichter-Beobachter Manfred Amerell darf er nicht mehr pfeifen.Amerell hatte angeprangert, dass Kempter trotz des schwebenden Verfahrens am Samstag für ein Drittliga-Spiel eingeplant gewesen war. Nun soll der Sachverhalt noch einmal durch den Kontrollausschuss und die Schiedsrichterkomission geprüft werden.

DFB erkennt Amerells Ansprüche nicht an
Das DFB-Präsidium wird die vom ehemaligen Schiedsrichterfunktionär Manfred Amerell gestellten Schadensersatzforderungen nicht anerkennen. „Das Gremium war sich einig, dass Amerells Ansprüche inhaltlich in keiner Weise nachvollziehbar seien“, teilte der DFB mit. Amerells Anwalt hat angekündigt, im Falle einer Ablehnung gegen den DFB klagen zu wollen.

DFB: Zwanziger kündigt Kandidatur an
Theo Zwanziger will den Deutschen Fußball-Bund weitere drei Jahre als Präsident führen. Der 65-jährige Jurist stellt sich beim Bundestag im Oktober dem Votum der Delegierten.

Vorbereitungsturnier in Gelsenkirchen
Drei Wochen vor dem Saisoneröffnungsspiel zwischen dem deutschen Meister Bayern München und seinem Vorgänger VfL Wolfsburg am 20.August absolvieren die Bayern, Schalke 04, der Hamburger SV und der 1.FC Köln an diesem Wochenende in Gelsenkirchen einen ersten Härtetest. Das Vorbereitungsturnier mit den Halbfinals Schalke-Hamburg und München- Köln über jeweils 2×30 Minuten dient den Trainern als Standortbestimmung.Die Attraktion wird der neue Schalke-Star Raul sein, der nach seinem Wechsel von Real Madrid erstmals den Fans präsentiert wird.

Werder: Vranjes vor dem Absprung
Jurica Vranjes von Werder Bremen steht unmittelbar vor einem Wechsel in sein Heimatland Kroatien zu Hajduk Split. Der Traditionsverein möchte den bei Coach Thomas Schaaf in Ungnade gefallenen Mittelfeldspieler für zwei Jahre verpflichten. Werder-Geschäftsführer Allofs bestätigte Gespräche mit Split.

Mainz verlängert mit Talent Kirchhoff
Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 setzt weiter auf den Nachwuchs und hat den Vertrag mit Jan Kirchhoff vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Juni 2013 verlängert. Der 19 Jahre alte Innenverteidiger verpasste die vergangene Saison wegen einer Achillessehnenverletzung.

Offenbach verpflichtet Ex-Kieler Lamprecht

Kickers Offenbach hat den ehemaligen Kieler Fußball-Profi Christopher Lamprecht für die rechte Außenbahn verpflichtet. Wie der hessische Drittligist mitteilte, unterschrieb der 25-Jährige einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2011.Lamprecht soll die Lücke füllen, die Alexander Huber wegen einer längeren Pause nach einem Kreuzband-Teileinriss im Defensivbereich des OFC hinterlassen hat.

Keine neuen Spieler für Hansa Rostock
Auch nach dem Ausfall von Dexter Langen wird Fußball-Drittligist Hansa Rostock nicht mehr auf dem Transfermarkt aktiv. «Wir werden definitiv keine neuen Spieler mehr kriegen. Die Mittel dafür sind nicht da», sagte Trainer Peter Vollmann.Selbst wenn sich noch weitere Spieler verletzen würden, ändere das an der Situation nichts. Vollmann hat insgesamt 21 Spieler im Kader. Neben Langen fällt auch Abwehrspieler Matthias Holst momentan verletzungsbedingt aus.

Schreibe einen Kommentar