aktuelle Fußball News & Tipps

Wolfsburg verlängert mit Magath
Der VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Trainer und Manager Felix Magath vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30.Juni 2015 verlängert. Magaths bisheriger Vertrag wäre am Ende der kommenden Saison ausgelaufen. „Wir sehen uns mit Felix Magath auf dem richtigen Weg“, sagte Aufsichtsratschef Sanz.

Mintal kehrt nach Nürnberg zurück
Die Rückkehr des „Tor-Phantoms“ Marek Mintal zum 1.FC Nürnberg ist perfekt. Der 34-Jährige verlässt Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock und unterschrieb bei den Franken einen Dreijahresvertrag für die 2.Mannschaft, die er in die Regionalliga führen soll.

Hertha: Halber Etat für 2.Liga
Hertha BSC würde bei einem endgültigen Abstieg in die 2.Fußball-Bundesliga die Ausgaben für die Profis um mehr als die Hälfte senken. Für die Zweitliga-Spielzeit 2012/13 plant der Hauptstadt-Klub mit einem Spieleretat in Höhe von 13 Millionen Euro statt wie in der abgelaufenen Saison mit 27 Millionen Euro.
Am Abend hält Hertha seine Mitgliederversammlung ab. Dabei stimmen die Mitglieder über Präsident Werner Gegenbauer ab. Der wiederum will die Mitglieder befragen, ob Hertha noch einmal Protest gegen die Wertung des Düsseldorfer Chaos-Spiels einlegen soll.

Kagawa-Wechsel zu ManUtd steht bevor
Der Wechsel von Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler Shinji Kagawa zu Manchester United ist offenbar so gut wie perfekt. Laut einem kicker-Bericht einigten sich beide Klubs in den wichtigsten Fragen, die Ablösesumme soll „seriösen Quellen“ zufolge bei 15 Mio. Euro plus X liegen. BVB-Sportdirektor Michael Zorc sagte allerdings, dass der Transfer noch nicht abgeschlossen sei.Vor zwei Jahren hatte der BVB für Kagawa nur eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 350.000 Euro an Cerezo Osaka gezahlt.

Hoffenheim: Babbel bleibt auch Manager
DoppelfunktionTrainer Markus Babbel bleibt auch in der kommenden Saison als Manager des Bundesligisten 1899 Hoffenheim tätig. Mäzen Dietmar Hopp sagte der „Sport Bild“, die Doppelfunktion sei die beste Lösung, daher habe man auch mit keinem anderen Manager-Kandidaten gesprochen.

Urteil: Fans für Strafgelder haftbar
Fußball-Vereine können ihre Fans grundsätzlich dafür haftbar machen, wenn durch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Stadion Strafzahlungen fällig werden. Dazu müssen die Klubs die Täterschaft allerdings klar nachweisen, entschied das Karlsruher Landgericht.

Rangnick bei West Brom im Gespräch
Ralf Rangnick wechselt möglicherweise als erster deutscher Trainer in die englische Premier League. Nach Informationen des kicker liegt dem 52-Jährigen ein Angebot des Tabellenzehnten West Bromwich Albion vor. Ein Angebot des belgischen Meisters RSC Anderlecht hat Rangnick abgelehnt, der im Herbst 2011 auf Schalke wegen Burnout zurückgetreten war. Auch Besiktas Istanbul erhielt vergangene Woche eine Absage von ihm.

Hoffenheimer Gulde wechselt zum SCP
Manuel Gulde wechselt von 1899 Hoffenheim in die 2.Liga zum SC Paderborn. Der 21-jährige Abwehrspieler erhält dort einen Vertrag bis Juli 2013.

Heerwagen geht zurück nach Bochum
Torhüter Philipp Heerwagen wird den FC St.Pauli wie vorgesehen zum Saisonende verlassen und sich wieder dem VfL Bochum anschließen. Heerwagen war im Januar ausgeliehen worden, nachdem sich St.Paulis Stammkeeper Philipp Tschauner verletzt hatte. Auch Verteidiger Moritz Volz wird seinen auslaufenden Vertrag bei den Kiezkickern nicht verlängern.

DFB-Frauen ohne da Mbabi gegen Rumänien
Die DFB-Frauen müssen im EM-Qualifikationsspiel am Donnerstag (18.00 h/ARD live) gegen Rumänien ohne Torjägerin Celia Okoyino da Mbabi auskommen. Die Stürmerin hat sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.

Atletico holt Emre von Fenerbahce
Europa-League-Sieger Atletico Madrid hat den ehemaligen türkischen Nationalspieler Emre von Fenerbahce Istanbul verpflichtet. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt ablösefrei vom türkischen Pokalsieger und soll am Donnerstag in der spanischen Hauptstadt einen Vertrag bis 2014 unterzeichnen.

Reus „Aufsteiger der Saison“
Borussia Mönchengladbach hat auch im zweiten Teil der kicker-Umfrage unter 245 Bundesligaprofis abgeräumt. Während Nationalspieler Marco Reus mit 22,7 % vor Bayern Münchens Verteidiger David Alaba (19,4) zum „Aufsteiger der Saison“ gewählt wurde, gewann der Fast-Absteiger der vergangenen Saison auch die Frage nach der „positiven Überraschung der Saison“. Mit 61,2 % lag die Borussia klar vor dem SC Freiburg (15,9) und dem FC Augsburg (14,7).Schon in dee Kategorie „bester Feldspieler“ hatte Reus den ersten Platz belegt.

Schreibe einen Kommentar