aktuelle Fußball News & Tipps

„Club“: Hecking macht Dampf
Fünf Tage früher als ursprünglich geplant hat der 1.FC Nürnberg mit Dieter Hecking als neuem Trainer die Vorbereitungen auf die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga aufgenommen. „Es geht um den Klassenerhalt. Dafür sind Opfer zu bringen“, sagte der 45-Jährige nach der ersten Trainingseinheit vor rund 1200 Zaungästen.
Sportdirektor Martin Bader will bis zum Ligastart mögliche personelle Veränderungen sondieren. Der kroatische Nationalspieler Jurica Vranjes (29) von Werder Bremen gilt als möglicher Zugang.

VfB startet Unternehmen Klassenerhalt
Ohne den verletzten Kapitän Matthieu Delpierre, aber mit einer klaren Ansage von Trainer Christian Gross hat der VfB Stuttgart den Kampf gegen den sportlichen Super-GAU eröffnet. „Den Abstieg zu verhindern ist das einzige Ziel, nur das zählt. Dafür müssen wir alle unsere Kräfte bündeln. Unentschieden bringen uns nicht weiter“, sagte der erst seit rund drei Wochen amtierende Coach.
Die Champions League, in der der große FC Barcelona im Achtelfinale wartet, sei „nur ein Dessert“. Neben Delpierre fehlt auch Artur Boka, der beim Afrika-Cup aktiv ist.

Hannover will Enke-Trauma abschütteln
Mit 18 Feldspielern und drei Torhütern hat Hannover 96 die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde begonnen. Trainer Andreas Bergmann begrüßte am Montag beim Trainingsstart nach der Weihnachtspause Torhüter Uwe Gospodarek (36) als einzigen Neuling.
Wegen der psychischen Belastung für die Profis, die nach Robert Enkes Selbstmord am 10.November kein Spiel mehr gewonnen haben, soll nun möglicherweise professionelle psychologische Hilfe eingeholt werden. „Jetzt werden wir die Zügel wieder anziehen“, sagte Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Freiburg schenkt sich Cisse
Der SC Freiburg freut sich zum Trainingsauftakt über eine weitere Verstärkung: Der 24-jährige senegalesische Nationalstürmer Pappis Demba Cisse kommt für 1,6 Mio.Euro vom französischen Zweitligisten FC Metz. Er soll am Samstag eintreffen. Bereits auf dem Platz stand Neuzugang Hamed Namouchi.

Gladbach startet auch schon wieder!
Nach nur siebentägigem Urlaub hat Borussia Mönchengladbach die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Bis auf Karim Matmour, der sich mit Algerien auf den Afrika-Cup vorbereitet, und Michael Bradley (Sonderurlaub) konnte Michael Frontzeck alle Profis begrüßen.

Capello: WM auf jeden Fall mit Beckham
David Beckham darf sich auf die WM in Südafrika freuen. Englands Nationaltrainer Fabio Capello sagte der „Gazzetta dello Sport“: „Ich werde ihn sicher mit zur WM nehmen, wenn er jetzt spielt und fit ist.“ Der 34-Jährige, der bei Los Angeles Galaxy unter Vertrag steht, wird die Rückrunde wie im vergangenen Jahr beim AC Milan spielen.

Luca Toni vor Wechsel

Der Transfer von Bayern-Stürmer Luca Toni zum AS Rom steht offenbar kurz vor dem Abschluss. Zu Berichten, wonach auch Chelsea Interesse an ihm habe, sagte Toni: „Ich will nur nach Rom, alles andere interessiert mich nicht.“

Rauball: Mehr Stars in der Bundesliga

Die Bundesliga wird nach Ansicht des Ligaverbands-Präsidenten Reinhard Rauball in den kommenden Jahren mehr internationale Stars anziehen. Hintergrund sind Steuererhöhungen in England und Spanien. „Unter diesem Gesichtspunkt wird es in den nächsten Jahren zu einer Umverteilung der Spitzenspieler auf alle anderen Ligen kommen“, sagte Rauball dem „kicker“.

Knie-OP bei Hoffenheimer Weis
Nationalspieler Tobias Weis von 1899 Hoffenheim hat sich einer erneuten Knieoperation unterziehen müssen, bei der Narbengewebe entfernt wurde. Er ist frühestens im Februar wieder fit.

Presse: Atletico will Misimovic
Der spanische Erstligist Atletico Madrid ist angeblich an Wolfsburgs Spielmacher Zvjezdan Misimovic interessiert. Laut der Sportzeitung „AS“ will der neunmalige Meister den Bosnier nach der Saison für zehn Millionen Euro verpflichten. Auch Nationalspieler Marcel Schäfer steht demnach auf der Liste der Spanier.

Sinama-Pongolle nach Lissabon
Sporting Lissabon hat den französischen Nationalspieler Florent Sinama-Pongolle verpflichtet. Der 25-Jährige kommt für 6,5 Millionen Euro von Atletico Madrid und unterschrieb einen Vertrag bis 2013.

Mouscron fliegt aus der Liga
Der belgische Verband hat den zahlungsunfähigen Erstligisten Excelsior Mouscron aus dem Spielbetrieb der Jupiler Pro League genommen. Das Team aus der 55.000-Einwohner-Stadt hatte zuvor angekündigt, für das Punktspiel bei VC Westerlo am Mittwoch erneut keine Mannschaft aufbieten zu können. Dies wäre das dritte Mal in dieser Saison der Fall gewesen.
Mit der Suspendierung des Klubs, gleichbedeutend mit einem Zwangsabstieg in die dritte belgische Liga, sind alle Ergebnisse der laufenden Saison für nichtig erklärt worden.

Schreibe einen Kommentar