aktuelle Fußball News & Tipps

2.Liga:FSV Frankfurt schießt FCK in die Bundesliga
Exakt 1441 Tage nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga hat der viermalige deutsche Meister 1.FC Kaiserslautern die Rückkehr in die Eliteklasse geschafft. Die Pfälzer profitierten vom 1:1 (0:0) des Tabellendritten FC Augsburg am drittletzten Spieltag der zweiten Liga beim FSV Frankfurt.Nach dem Führungstreffer vor 6382 Zuschauern (darunter 200 FCK Fans) des gebürtigen Frankfurters Michael Thurk (48. Minute) sorgte der eingewechselte Cidimar (70.) für den verdienten Endstand.Frankfurt verlässt durch den Punktgewinn die Abstiegsplätze.

Da Fortuna Düsseldorf beim 1:1 (1:0) in Bielefeld ebenfalls Punkte ließ, hat Augsburg bei fünf Zählern Vorsprung weiter beste Chancen auf den Play-off-Platz.Vor 13 900 Zuschauer erzielte Sebastian Heidinger (15. Minute) den Führungstreffer für die Gäste. Für den Ausgleich sorgte Pavel Fort (65.), der sieben Minuten später wegen grober Unsportlichkeit die Rote Karte in einer erst in der zweiten Hälfte starken Zweitliga-Partie sah.

RW Oberhausen hat nach dem 2:2 (2:2) bei 1860 München den Klasenerhalt fast sicher.Benjamin Lauth (13.) traf vor 16.000 Zuschauern per Handelfmeter und Peniel Kokou Mlapa (23.) trafen für 1860. Heinrich Schmidtgal (30.) und Ronny König (43.) waren für die Gäste erfolgreich.
>>Ergebnisse+Tabelle

1.Liga:Hoffenheim zerlegt den HSV
Der Hamburger SV hat den vorläufigen Tiefpunkt einer ganz schlechten Rückrunde erlebt. Die Hanseaten verloren bei 1899 Hoffenheim mit 1:5 (0:3) und wurden bei der höchsten Niederlage seit fast genau sechs Jahren phasenweise vorgeführt.Schon nach 80 Sekunden traf Vedad Ibisevic zur Führung für Hoffenheim (2.). in der elften Minute legte Ibisevic per Kopf das 2:0 nach. Chinedu Obasi (31.) erhöhte noch vor der Pause auf 3:0 für die Gastgeber, die zuvor sieben Spiele sieglos waren. Nach dem Seitenwechsel verkürzte Robert Tesche (65.) für den HSV, ehe erneut Obasi (72.) und Sejad Salihovic (77.) zum Endstand trafen.HSV-Torhüter Frank Rost war nach dem fünften Gegentor kaum zu bändigen und beschimpfte seine Mitspieler mit Nachdruck. Eine Minute vor dem Ende sah Youngster Arslan (19) wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit eine allerdings unberechtigte Rote Karte.
>>Ergebnisse+Tabelle

3.Liga:Ingolstadt patzt-Nur 1:1 gegen Stuttgart
Der FC Ingolstadt hat im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga gepatzt. Trotz Heimvorteils kamen die Ingolstädter gegen den VfB Stuttgart II nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.
Vor 3502 Zuschauern trafen die Gäste mit dem Kontertor von Matthias Schwarz nach nur 39 Sekunden. Den 1:1 Ausgleich kurz vor der Pause markierte Steve Ruprecht (43.).
Damit verpasste Ingolstadt am 36. Spieltag den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Der Zweitliga-Absteiger hat zwei Spieltage vor Saisonende einen Punkt Rückstand auf Eintracht Braunschweig, das auf dem Relegationsplatz steht.
>>Ergebnisse+Tabelle

England:Chelsea mit Kantersieg
Michael Ballack und der FC Chelsea bleiben Spitzenreiter in Englands Fußball-Premier-League und haben den vierten Meistertitel weiterhin selbst in der Hand. Vor Tribünengast Joachim Löw fertigten Ballack und Co. am Sonntag Stoke City mit dem deutschen Verteidiger Robert Huth mit 7:0 ab. Zwei Spieltage vor Saisonschluss führen die “Blues” weiter mit einem Zähler Vorsprung vor Manchester United. Manchester United schlugen schon am Samstag auch ohne Torjäger Wayne Rooney Tottenham Hotspur mit 3:1 und setzten das Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Chelsea fort.
>>Ergebnisse+Tabelle

Italien:AS Livorno erster Absteiger
Der AS Livorno steht in Italien als erster Absteiger aus der Serie A fest. Der Fußball-Klub aus der Toskana gewann am 35.Spieltag mit 3:1 (0:0) gegen Catania Calcio, kann die Abstiegsplätze aber trotz des Sieges nicht mehr verlassen. Livorno (29) hat drei Spieltage vor dem Saisonende zehn Punkte Rückstand zum FC Bologna (39), der mit 2:1 (1:1) gegen den FC Parma gewann und als Tabellen-17. gerade noch über dem Strich liegt. Livorno war erst im vergangenen Sommer nach einjähriger Abstinenz in die Serie A zurückgekehrt.
>>Weitere Ergebnisse+Tabelle

Schottland:Rangers zum 53.Mal schottischer Meister
Die Glasgow Rangers haben zum 53.Mal die schottische Meisterschaft gewonnen. Nach einem 1:0 (1:0)-Sieg bei Hibernian Edinburgh am zweiten Spieltag der Finalrunde haben die Rangers 83 Punkte auf dem Konto und können von Stadtrivale Celtic (72) in den drei ausstehenden Spielen nicht mehr abgefangen werden. Den Rangers gelang zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder die erfolgreiche Titelverteidigung. Für Walter Smith war es bereits der neunte Meistertitel als Teammanager des Rekordmeisters, der in Edinburgh durch einen Treffer von Kyle Lafferty (17.) gewann.

Presse: Metzelder nach Wolfsburg
Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder steht nach Informationen der Bild am Sonntag und des Kölner Express vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg. Der Ex-Dortmunder spielt seit 2007 bei Real Madrid, hat dort aber keinen Stammplatz. Nach der Saison ist der 29-Jährige ablösefrei.

Friedrich und Kacar zum HSV?
Der Hamburger SV ist angeblich an Arne Friedrich und Gojko Kacar von Hertha BSC interessiert. Nach Berichten von Morgenpost und Express hat es bereits erste Gespräche gegeben. Beide sind bei einem Abstieg der Berliner für den Verein nicht mehr zu halten.

Sörensen droht WM-Aus
Dänemarks Nationaltorhüter Thomas Sörensen droht das Aus für die WM in Südafrika. Der 33 Jahre alte Keeper von Stoke City wurde in der Partie der englischen Premier League beim FC Chelsea (0:7) mit Verdacht auf einen gebrochenen Ellenbogen ausgewechselt.

Van der Vaart verletzt
Rafael van der Vaart (Real Madrid) hat sich beim 2:1-Sieg der „Königlichen“ in Saragossa einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und wird vermutlich bis zum Saisonende ausfallen. Nach spanischen Presseberichten bemüht sich unterdessen der FC Liverpool um eine Verpflichtung des Niederländers.

Bayern bangt um beide Innenverteidiger
Bayern München droht beim Champions-League-Rückspiel am Dienstag in Lyon der Ausfall beider Innenverteidiger. Van Buyten zog sich im Spiel gegen Mönchengladbach eine schwere Prellung an der Schienbeinkante und an der Wade zu. Demichelis erlitt eine Zerrung in der Wade.

Rosicky vor Rückkehr in Bundesliga
Der Spielmacher Tomas Rosicky vom FC Arsenal steht möglicherweise vor einer Rückkehr in die Bundesliga. Laut dem englischen „Mirror“ könnte der Tscheche zu seinem Ex-Klub Borussia Dortmund oder als Nachfolger von Alexander Hleb zum VfB Stuttgart wechseln.

BVB: Lewandowski noch zu teuer
BVB-Manager Michael Zorc hat das Interesse der Dortmunder an dem polnischen Nationalspieler Robert Lewandowski bestätigt. Noch seien die Forderungen von Lech Posen aber zu hoch, sagte Zorc in Sport1. Lewandowski soll Mohamed Zidan ersetzen; der Ägypter wurde am Sonntag nach seinem Kreuzbandriss operiert.

Randale in Bremen und Mainz
Am Rande der Bundesligaspiele Bremen gegen Köln und Mainz gegen Frankfurt ist es am Samstag zu gewalttätigen Auseinandersetzungen von Hooligans gekommen. In Bremen wurden 51 Personen vorläufig festgenommen, in Mainz 11. Es gab mehrere Verletzte.
>>Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar