aktuelle Fußball News & Tipps

Hängepartie um Huntelaar
Der Wechsel von Klaas-Jan Huntelaar zum VfB Stuttgart zieht sich weiter hin. Offenbar verlangt der Niederländer von Real Madrid eine Abfindung für die Auflösung seines noch bis 2013 laufenden Vertrages. Diese ist Real aber wohl nicht zu zahlen bereit. Huntelaar liegt ein unterschriftsreifer Vierjahresvertrag in Stuttgart vor.

8000 Euro Geldstrafe für Energie Cottbus

Bundesliga-Absteiger Energie Cottbus muss wegen Zuschauerausschreitungen in der vergangenen Saison noch eine Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro bezahlen.
Wie der Deutsche Fußball- Bund (DFB) mitteilte, hat das Sportgericht die Lausitzer dafür im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB- Kontrollausschuss wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes und unsportlichen Verhaltens verurteilt.
In der Nachspielzeit des Heimspiels gegen Borussia Mönchengladbach am 13. Mai waren drei Zuschauer auf das Spielfeld gelaufen. Während der Partie gegen Bayer Leverkusen zehn Tage später war im Cottbuser Zuschauerblock eine Rauchbombe angesteckt worden – ebenso wie im Relegationsspiel in Nürnberg (31. Mai), wo zudem sieben Knallkörper explodierten.

Schalke-Start ohne Rakitic
Schalke 04 muss zum Saisonstart auf Mittelfeldspieler Ivan Rakitic verzichten. Der Kroate zog sich im Spiel gegen Bayern einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk zu und fällt etwa vier Wochen aus.

Metzelder bleibt bei Real Madrid
Christoph Metzelder wird Real Madrid nicht verlassen. Es sei zwar schwierig, einen Stammplatz zu erobern, aber er wolle den Trainer mit seiner Arbeit überzeugen, sagte der 47-malige Nationalspieler. Der 28-jährige Innenverteidiger war zuletzt mit Besiktas Istanbul in Verbindung gebracht worden.

Reuter neuer Sportchef beim HSV?
Ex-Nationalspieler Stefan Reuter ist nach Informationen mehrerer Hamburger Zeitungen Favorit auf den Posten des Sportdirektors beim HSV. Aufsichtsratschef Hort Becker erklärte jedoch, es gebe noch mehrere Kandidaten. Reuter war zuletzt Manager bei 1860 München.

Ballack bricht sich kleinen Zeh
Michael Ballack hat sich beim Testspiel des FC Chelsea gegen die Seattle Sounders (2:0) an der US-Westküste den kleinen Zeh gebrochen. Der DFB-Kapitän flog nach England, wo er sich trotz der Blessur mit speziellem Training fit halten will. Bis zum Saisonstart soll Ballack wieder einsatzfähig sein.

Helmut Haller wird 70

Helmut Haller feiert am Dienstag seinen 70.Geburtstag. Der gebürtige Augsburger spielte drei Weltmeisterschaften (1962/ 1966/1970) im DFB-Trikot. Als einer der ersten Deutschen ging er in die italienische Liga und wurde mit Bologna und Juventus insgesamt dreimal Meister.

Schorch wechselt von Madrid nach Köln
Nur einen Tag nach der Verpflichtung des Portugiesen Maniche meldet der 1.FC Köln einen weiteren Transfer: Von Real Madrid kommt der deutsche U20-Nationalspieler Christopher Schorch. Der Abwehrspieler bekommt einen Vertrag bis 2013 und kostet etwa eine Million Euro Ablöse. In Spanien spielte Schorch für Reals Zweitvertretung Castilla Real.

Scheich steigt bei Portsmouth ein
Mit dem FC Portsmouth bekommt ein weiterer Premier-League-Verein einen arabischen Besitzer. Der Multi-Milliardär Sulaiman Al Fahim aus den Vereinigten Arabischen Emiraten übernimmt den Club von Alexandre Gaydamak.

Anton Fink zum KSC
Bundesliga-Absteiger Karlsruher SC hat die beiden Angreifer Anton Fink und Niklas Tarvajärvi verpflichtet. Drittliga-Torschützenkönig Fink wechselt für knapp 600.000 Euro von der SpVgg Unterhaching zum KSC und unterschrieb einen Vertrag bis Ende Juni 2012. Ebenfalls für drei Jahre kommt der ablösefreie finnische Nationalspieler Tarvajärvi vom Schweizer Klub Xamax Neuchatel.

Prozess gegen Steven Gerrard
Steven Gerrard, Kapitän des FC Liverpool, muss sich seit Dienstag wegen einer Kneipenschlägerei vor Gericht verantworten. Der englische Nationalspieler bestreitet eine Beteiligung daran.

Lautern:Trapp verlängert bis 2013
Der 1. FC Kaiserslautern hat den Vertrag mit Nachwuchs-Torwart Kevin Trapp vorzeitig bis 2013 verlängert.
Der 19-jährige Schlussmann spielt seit 2005 für die Pfälzer und ist aktueller U19-Nationaltorwart. Für die DFB-Auswahl absolvierte er bisher sieben Einsätze

2.Liga:Bielefeld verlängert mit Schlieck und Weber
Arminia Bielefeld hat die Verträge mit Torwart-Trainer Thomas Schlieck und Chefscout Jörg Weber verlängert. Schlieck arbeitet seit neun Jahren für den Erstliga-Absteiger. Sein Vertrag läuft nun bis 2012.
Weber ist seit drei Jahren im Klub beschäftigt und wird ihm bis 2011 erhalten bleiben.

10.000 Euro Geldstrafe für KSC
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Karlsruher SC wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes sowie unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro belegt.
Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.
Am 12. Mai waren in der 90. Minute des Spiels des damaligen Bundesligisten KSC gegen Hannover 96 im Karlsruher Fanblock ein bengalisches Feuer und eine Rauchbombe gezündet worden. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

2.Liga:FSV Frankfurt darf Flutlicht-Spiele austragen
Der FSV Frankfurt hat seinen Lichttest für das Volksbank Stadion bestanden. Der Fußball-Zweitligist darf demnach künftig Abendspiele unter Flutlicht austragen, teilte der Verein mit.Das Hessische Autobahnamt habe die Inbetriebnahme der 800 Lux starken Anlage bestätigt. Die auf der A 661 gemessenen Werte bei einem Test haben keine Überschreitung der Grenzwerte ergeben. Eine unzulässige Blendwirkung für die Autofahrer auf der Autobahn sei daher ausgeschlossen. “Damit können wir mit endgültiger Sicherheit Zweitliga-Fußball in unserem Frankfurter Volksbank Stadion spielen”, sagte FSV-Geschäftsführer Bernd Reisig.

Transfers: Liga auf Rekordkurs
Knapp sechs Wochen vor Ende der ersten Transferperiode steuern die Bundesliga- Klubs bei ihrer Einkaufs-Tour für die neue Saison auf Rekordkurs. Bislang haben die Vereine 149,25 Millionen Euro für 147 neue Spieler ausgegeben und damit schon die Marke des Vorjahres (150 Millionen) zum gleichen Zeitpunkt erreicht. Die Rekordsumme von 171 Millionen vor der Saison 2007/08 könnte bei weiteren Transfers überboten werden. Demgegenüber stehen Einnahmen durch den Verkauf von 124 Spielern in Höhe von gut 104 Millionen Euro. Der größte Einkäufer ist der FC Bayern München mit investierten 50,7 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar