aktuelle Fußball News & Tipps

2.Liga:Kaiserlautern wieder Tabellenführer
Der 1.FC Kaiserslautern hat vom FC St. Pauli wieder die Tabellenführung der 2. Bundesliga übernommen. Den Pfälzern genügte vor 14000 Zuschauern in der MSV Arena ein 1:1 (0:0) beim MSV Duisburg. Der FCK hatte zunächst die größeren Spielanteile und die besseren Chancen.FCK-Stürmer Erik Jendrisek erzielte die Führung (71.), Srdjan Baljak traf zum Ausgleich (74.).Während die Lauterer nach wie vor auf Kurs sind, hat der MSV nach seinem dritten Match in Folge ohne Sieg den Anschluss an die Aufstiegsplätze verloren.
>>Ergebnisse+Tabelle 22.Spieltag

Kiel: Thom und Thomforde müssen gehen
Holstein Kiel hat sich von Co-Trainer Andreas Thom und Torwarttrainer Klaus Thomforde getrennt. Als Grund nannte der Verein ein gestörtes Vertrauensverhältnis zwischen dem Duo und der Mannschaft. Thom und Thomforde waren bereits Assistenten des im Herbst entlassenen Cheftrainers Falko Götz. Chefcoach der „Störche“ bleibt Christian Wück.

England denkt über Playoff nach
In England könnte der vierte Qualifikationsplatz für die Champions League künftig über eine K.o.-Runde ausgespielt werden. Wie „The Guardian“ berichtete, denke man dabei an ein Playoff mit den Mannschaften auf den Rängen vier bis sieben in der Premier League.
Bislang qualifizieren sich automatisch die ersten drei der Tabelle für die Champions League, der Viertplatzierte muss in die Quali. Wegen der Dominanz der „Top Four“ – Manchester United, FC Chelsea, FC Liverpool und FC Arsenal – vertraten zuletzt immer die gleichen Teams England in der Königsklasse.

Hiddink soll Türkei trainieren
In der Qualifikation zur Fußball-EM 2012 kommt es für die deutsche Nationalmannschaft möglicherweise zum Wiedersehen mit Startrainer Guus Hiddink. Der Niederländer, der seinen im Juni 2010 auslaufenden Vertrag in Russland nicht verlängern wird, soll neuer Nationaltrainer beim deutschen Gruppengegner Türkei werden. Das melden mehrere türkische Zeitungen.
Wie in der Türkei weiter berichtet wird, soll Hiddink einen Vier-Jahres-Vertrag erhalten und ein Jahresgehalt von 3,75 Millionen Euro einstreichen.

Prinz vor 200.Länderspiel

Als erste deutsche Fußballerin steht Birgit Prinz vor dem 200.Länderspiel. „Es ist eine schöne Zahl, die noch keine deutsche Spielerin erreicht hat“, sagte die 32-Jährige vor ihrem Jubiläumsspiel an diesem Mittwoch (16.30 h/ live in der ARD) in Duisburg gegen Nordkorea.
Obwohl sie nicht so viel von Ehrungen hält, ist das Rekordspiel für Prinz etwas Besonderes. „Es ist schon eine coole Sache, dass ich das geschafft habe“, meinte sie am Rosenmontag in Düsseldorf. Weltweit ist sie die neunte Spielerin, die diese Marke erreicht.

Leverkusen alleine ungeschlagen
Nach der 1:2-Niederlage des FC Barcelona bei Atletico Madrid ist Leverkusen als einziger Klub der fünf wichtigsten europäischen Ligen noch ungeschlagen. Beide Klubs bestritten 22 Spiele.

Kreuzbandriss bei Herthas Lucio
Der noch bei Hertha BSC unter Vertrag stehende und an Gremio Porto Allegre ausgeliehene Lucio hat sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen.

Jancker beendet Karriere im Sommer
Der 33-malige Nationalspieler Carsten Jancker beendet seine Karriere im Sommer. Das kündigte der 35-Jährige vom SV Mattersburg an.

Wieder Krawalle in Italien
Erneut hat es schwere Krawalle in der italienischen Serie A gegeben. Während der Partie Juventus Turin gegen den FC Genua (3:2) warfen Ultra-Gruppen aus Turin Feuerwerkskörper und Tränengas in Richtung der FC-Anhänger. Die zahlten mit Feuerwerkskörpern zurück, wobei ein Polizist verletzt wurde.

Hoffenheims Gustavo 3 Spiele gesperrt

1899 Hoffenheim muss drei Punktspiele lang auf Mittelfeldspieler Luiz Gustavo verzichten. Der Brasilianer wurde vom DFB-Sportgericht wegen „rohen Spiels“ für diesen Zeitraum gesperrt. Er hatte im Spiel gegen Bochum Lewis Holtby gefoult. Hoffenheim hat das Urteil schon akzeptiert.

Algarve-Cup: DFB-Frauen um 18 Uhr
Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bestreitet ihre Vorrundenspiele beim Algarve Cup in Portugal am 24.Februar gegen Dänemark und am 26.Februar gegen Finnland in Parchal. Die Partie am 1. März gegen China findet in Faro statt. Anpfiff ist jeweils um 18.00 Uhr.

EM-Kandidaten bewerben sich

Im Rennen um die Ausrichtung der Europameisterschaft 2016 haben die drei verbliebenen Kandidaten Frankreich, Italien und Türkei offiziell ihre Bewerbungen eingereicht. Das teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) in Nyon mit. Die Entscheidung über den Gastgeber der EM in sechs Jahren fällt am 28. Mai in Genf. Erstmals werden 24 Teams statt wie bisher 16 an der EM teilnehmen.

Eine Antwort auf Fussball News vom 15.02.10

Schreibe einen Kommentar