aktuelle Fußball News & Tipps

Frontzeck in Gladbach unter Druck
Nach der 4.Pleite in Folge (0:3 beim SC Freiburg) steht Trainer Michael Frontzeck bei Mönchengladbach unter Druck. Das nächste Spiel am Samstag gegen den SV könnte bereits ein „Endspiel“ für den glücklosen Coach sein.Aber auch die Klubführung steht unter Beschuss. Ex-Borusse Günter Netzer kritisierte Vereinschef Rolf Königs. Gladbach werde von einem Präsidenten geführt, „der alles an sich gerissen hat und ohne den nichts geht. Das ist viel zu viel Machtbefugnis für eine Person.“ Berti Vogts sprach gar von „Vetternwirtschaft“.

Gladbach: Brouwers verletzt
Für Roel Brouwers (Mönchengladbach) ist das Fußball-Jahr vorzeitig beendet. Der Innenverteidiger erlitt beim 0:3 gegen Freiburg eine Gehirnerschütterung sowie einen Außenband- und Kapselriss im linken Sprunggelenk.

Podolski mit Außenbandriss
Lukas Podolski hat sich beim 1:0 des 1.FC Köln gegen Frankfurt doch schwerer verletzt als angenommen. Das Außenband im rechten Sprunggelenk ist gerissen. Der Stürmer hatte sich die Verletzung schon nach wenigen Sekunden zugezogen. Erst nach 22 Minuten wurde Podolski dann ausgewechselt. Unterdessen hat Hauptsponsor REWE seinen Vertrag mit dem FC bis 2012 verlängert. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Aue: Hinrunde für Schlitte beendet
Erzgebirge Aue muss mehrere Wochen auf Kevin Schlitte verzichten. Der Abwehrspieler erlitt beim 0:2 gegen Hertha BSC einen Bandscheibenvorfall.

BVB: Bender verlängert bis 2016
Sven Bender bleibt ein Borusse. Der 21-jährige Mittelfeldspieler verlängerte seinen Vertrag in Dortmund vorzeitig bis 2016. Bender, dessen Zwillingsbruder Lars bei Bayer Leverkusen spielt, war im Sommer 2009 von 1860 München gekommen.

Italien: Adriano schlechtester Spieler
Stürmerstar Adriano von AS Rom ist zum 3.Mal nach 2006 und 2007 zum schlechtesten Spieler in der Serie A gewählt worden. Im Kampf um die „Goldene Mülltonne“ bekam er doppelt so viele Stimmen wie der zweitplatzierte Amauri von Juventus Turin. Adriano wechselt angeblich im Winter nach Sao Paulo.

Robben kehrt ins Training zurück
Arjen Robben kehrt früher als geplant ins Training von Bayern München zurück. Der Niederländer soll schon in dieser Woche nach monatelanger Verletzungspause wieder mit der Mannschaft trainieren. Geplant war seine Rückkehr für Anfang Januar. Robben hat in dieser Saison wegen eines Muskelrisses noch kein Spiel absolviert.

Almeida vor Wechsel zu Besiktas
Nach spanische Medienberichten soll Hugo Almeida von Werder Bremen als Teil eines portugiesischen Trios in der Winterpause zum von Bernd Schuster trainierten türkischen Spitzenklub Besiktas Istanbul wechseln. Almeidas Landsmann Manuel Fernandes (FC Valencia) befindet sich bereits zum Medizincheck am Bospurus. Besiktas steht zudem in Verhandlungen mit Simao von Atletico Madrid.

St.Pauli: Kessler muss einmal aussetzen
Der DFB-Sportgericht hat Thomas Kessler vom FC St.Pauli für ein Spiel gesperrt. Der Torwart war beim 0:3 in München wegen einer Notbremse vom Platz geflogen.

Hoffenheim verpflichtet Firmino
Hoffenheim hat das Tauziehen um den Brasilianer Roberto Firmino gewonnen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler vom Zweitligisten Figueirense Futebol Clube unterschrieb bei den Kraichgauern einen Vertrag bis Juni 2015. Firmino wird zum Trainingsbeginn von 1899 nach der kurzen Weihnachtspause zum Team stoßen.

1860 München in Finanznot
Nach dem Abzug von 2 Punkten droht 1860 München weiteres Ungemach seitens der DFL. Medienberichten zufolge müssen die „Löwen“ bis zum 14.Januar einen Nachweis über 5,3 Mio.Euro erbringen.

Stuttgarts Audel schwer verletzt
Der VfB Stuttgart muss erneut für mehrere Monate auf seinen Neuzugang Johan Audel verzichten. Der Franzose zog sich im Traning einen Riss des Kreuz-, Innen-, und Außenbandes im rechten Knie zu, teilte der Verein mit. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselte im Sommer vom FC Valenciennes nach Stuttgart, verletzte sich aber schnell am Sprunggelenk.

Blackburn entlässt Trainer Allardyce
Der englische Erstligist Blackburn Rovers hat sich von Trainer Sam Allardyce getrennt. Der Klub ist derzeit Tabellen-13., hatte zuletzt aber drei von fünf Partien verloren.

Wettmafia wollte Torwart verletzen
Die Wettmafia hat versucht, unbestechliche Fußballer offenbar spielunfähig zu machen. Das wurde vor dem Bochumer Landgericht bekannt. Ein Angeklagter gab zu, dass der Torwart des SC Verl regelrecht ausgeknockt werden sollte. Auch ein vergiftetes Getränk war im Gespräch. Umgesetzt wurden die Pläne aber nicht.Die beiden geständigen Angeklagten sollen unterdessen noch in dieser Woche auf Kaution freikommen. Nürretin G. und Tuna A. dürfen dann nach fast 13 Monaten in Untersuchungshaft gegen jeweils 20.000 Euro auf freien Fuß.

Ermittler stoßen auf Bundesligaspiel
Die Staatsanwaltschaft in Neapel ist bei Ermittlungen gegen die italienische Wettmafia wohl auf eine Begegnung aus der Bundesliga gestoßen. So tauche in den Akten die Begegnung zwischen dem VfL Bochum und Energie Cottbus (3:2) vom 28.Februar 2009 auf, hieß es.Ein wegen Wettbetrugs festgenommener Spieler aus Italien habe damit geprahlt, dass er das Endergebnis des Spiels „eine halbe Stunde vorher schon gewusst habe“. Der Bochumer Siegtreffer fiel in der 79.Minute durch einen Foulelfmeter, Cottbus stieg am Ende der Saison ab.

Argentinien: Estudiantes Meister
Dank eines 2:0-Erfolges über Arsenal de Sarandi hat Estudiantes de La Plata zum 5.Mal die Hinrunden-Meisterschaft in Argentinen (Tornea Apertura) gewonnen. Zweiter wurde Velez Sarsfield.Die Tore für das Team von Kapitän Juan Sebastian Veron erzielte Hernan Rodrigo Lopez. Der Torjäger aus Uruguay war erst spät eingewechselt worden. Der Libertadores-Cup-Sieger von 2009 hat in den 19 Spielen der Apertura (Hinrunde) nur 2 Niederlagen kassiert. In Argentinien wird wie in fast allen südamerikanischen Ligen die Saison geteilt und auch der Hinrunden-Meister bejubelt.

Nigeria: Spieler stirbt auf Spielfeld
Der Nigerianer Emma Ogoli ist beim Spiel zwischen den Ocean Boys und Niger Tornadoes kollabiert und wenig später gestorben. Der 21-Jährige war ohne gegnerische Wirkung auf dem Spielfeld zusammengebrochen.

Schreibe einen Kommentar