aktuelle Fußball News & Tipps

Mühsamer Pflichtsieg gegen Vogts-Elf
Mit einem mühevollen Pflichtsieg hat die deutsche Nationalmannschaft ihre gute Ausgangsposition in der Ausscheidung zur WM 2010 gefestigt. In Baku kam die Mannschaft von Trainer Löw zu einem allerdings mageren 2:0 über die vom ehemaligen Bundestrainer Vogts gecoachte Auswahl Aserbaidschans.
Nach holprigem Beginn führte gleich die 2.Chance zum erhofften frühen Tor für die DFB-Auswahl um Kapitän Ballack, an dem das Spiel oft vorbeilief. Schweinsteiger traf aus 18 m in den Winkel (12.). Trotz der Führung mangelte es auch in der Folge an Souveränität.

Aserbaidschan – Deutschland . 0:2 (0:1)
Aserbaidschan:
Walijew – Sadigow, Junisoglu, Malikow, Allachwerdijew – Schurukow, Tschertoganow, Abbasow, Jawadow (76.Achtiamow), Mammadow – Achtjamow
Deutschland: Enke – Lahm, Tasci, Mertesacker, Schäfer – Schweinsteiger, Ballack, Hitzlsperger, Trochowski (77. Jansen) – Klose (75.Cacau), Gomez (84. Özil)
Tore: 0:1 Schweinsteiger (12.), 0:2 Klose (54.)
S: Kelly (IRL)
Z: 30.000 (ausverkauft)

Tabelle:

1. Deutschland ……….. 7 20:4 19
2. Russland ………….. 6 12:3 15
3. Finnland ………….. 6 8:10 10
4. Wales …………….. 7 5:7 9
5. Aserbaidschan ……… 6 0:7 1
6. Liechtenstein ……… 6 1:15 1

Bayern verstärkt Werbung um Bosingwa
Knapp drei Wochen vor Ende der Transferfrist hat der deutsche Rekordmeister FC Bayern München seine Bemühungen um Rechtsverteidiger Jose Bosingwa vom FC Chelsea noch einmal intensiviert. „Wir haben weiterhin Interesse an ihm. Denn wir brauchen noch einen starken, gelernten Abwehrspieler“, sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß in der „Bild“-Zeitung zu dem Portugiesen.
„Es geht nur um Bosingwa. Wir holen ihn oder keinen“, sagte Hoeneß weiter. Der Vereinskollege von Michael Ballack dürfte nach Angaben der Zeitung rund 15 Mio.Euro Ablöse kosten.

Presse: Tagoe bei Hoffenheim entlassen

1899 Hoffenheim hat seinen Neuzugang Prince Tagoe nach Informationen der „Sport Bild“ nach nur 51 Tagen entlassen. Bei dem Stürmer aus Ghana seien in der vergangenen Woche bei einer zweiten sportärztlichen Untersuchung plötzlich Herzprobleme festgestellt worden.
Tagoes Anwalt Markus Buchberger will die Kündigung anfechten: Der Vertrag sei unterzeichnet worden, nachdem bei der ersten Untersuchung durch 1899-Teamarzt Pieter Beks keine gesundheitlichen Probleme aufgetreten waren. Hoffenheim droht im schlimmsten Fall eine zweijährige Transfersperre von der FIFA

ManU angeblich an Neuer interessiert
Der englische Meister Manchester United hat angeblich seine Fühler nach U21-Europameister Manuel Neuer ausgestreckt und will den Schalke-Torwart als Ersatz für den verletzten Stammkeeper Edwin van der Sar verpflichten.
„Ich habe davon gehört, dass Manchester Interesse an Neuer haben soll. Solange mir aber nichts Offizielles vorliegt, kann und werde ich mich nicht dazu äußern“, sagte Schalkes Trainer Felix Magath zu „Welt Online“. Neuer wurde zuletzt auch von Bayern München umworben. Magath erklärte Neuer allerdings für unverkäuflich.

Bance räumt Handgreiflichkeiten ein
Aristide Bance vom FSV Mainz 05 hat eingeräumt, vergangene Woche gegen eine 23-jährige Afrikanerin handgreiflich geworden zu sein. „Uns liegt eine Erklärung seines Anwaltes vor, dass Herr Bance die Frau geschlagen hat“, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt, Klaus Puderbach, der „Allgemeinen Zeitung“ in Mainz.
Bance hatte die Vorwürfe der Frau zunächst bestritten. Die Staatsanwaltschaft ermittelte weiter, obwohl das Opfer eine Anzeige gegen den Stürmer des Aufsteigers am Tag nach dem Vorfall zurückgezogen hatte.

Real bleibt auf Niederländern sitzen
Real Madrid droht auf seinen niederländischen Profis sitzenzubleiben. Die „Königlichen“ hatten nach dem Aufbau der Super-Elf um die Weltstars Cristiano Ronaldo und Kaka sechs niederländische Profis zum Transfer angeboten. Klaas-Jan Huntelaar fand einen neuen Verein. Doch außer dem wechselwilligen Rafael van der Vaart stellten sich die Niederländer stur, titelte „Marca“.
Wesley Sneijder und Arjen Robben bekundeten, in Madrid bleiben zu wollen. Bei Ruud van Nistelrooy und Royston Drenthe habe Real seine Transferbemühungen bereits aufgegeben.

Schweizer wollen Hitzfeld halten
Der Vertrag des Schweizer Nationaltrainers Ottmar Hitzfeld soll offenbar bei der Sitzung des nationalen Fußball-Verbands am Freitag vorzeitig bis 2014 verlängert werden. Hitzfeld sei ein Glücksfall für die Schweiz und spiele eine Schlüsselrolle, sagte ein Sprecher

Jobgarantie für Club-Trainer Oenning
Michael Oenning hat eine Jobgarantie als Trainer des Bundesliga-Aufsteigers 1.FC Nürnberg erhalten. Das sagte „Club“-Präsident Franz Schäfer der Sportbild. Oenning besitzt einen Kontrakt bis zum 30.Juni 2011.

Hertha BSC leiht Chermiti aus
Bundesligist Hertha BSC Berlin leiht Stürmer Amine Chermiti für ein Jahr an den saudiarabischen Topklub Al-Ittihad aus. Das berichtet die „BZ“. „Ich wäre gern geblieben, soll aber Spielpraxis sammeln. Jetzt gehe ich für ein Jahr weg“, sagte der 21-jährige tunesische Nationalspieler der Zeitung.

Argentinien: Regierung hilft Klubs
Die argentinische Meisterschaft kann mit Hilfe der Regierung mit einwöchiger Verspätung am 21.August beginnen. Der nationale Verband kündigte den Vertrag mit den bisher übertragenden TV-Anstalten, dafür wird nun die Regierung mit 158 Mio.Dollar pro Saison einspringen.

Penny sponsort Energie Cottbus
Energie Cottbus ist auf der Suche nach einem neuen Hauptsponsor fündig geworden. Der Schriftzug des Lebensmitteldiscounters Penny wird ab sofort die Brust des Bundesliga-Absteigers zieren.

U21 nach 1:0 über Iran Turnier-Dritte

Die deutschen U21-Junioren haben beim Turnier in Kiew um den Valeri-Lobanowski-Pokal den dritten Platz erreicht. Das Team vom neuen DFB-Trainer Rainer Adrion gewann in Borodjanka das Platzierungsspiel gegen Iran mit 1:0 (0:0). Den Treffer zum 1.Sieg unter Adrion erzielte Änis Ben-Hatira vom Hamburger SV) in der 87.Minute. Tags zuvor unterlag die DFB-Elf der Türkei mit 1:3.
Im Finale stehen sich Gastgeber Ukraine und die Türkei gegenüber. Im September trifft die DFB-Auswahl in den ersten EM-Qualifikationsspielen auf San Marino und die Tschechische Republik.

Schreibe einen Kommentar