aktuelle Fußball News & Tipps

Hertha-Präsidium stützt Preetz
Nach der Entlassung von Trainer Michael Skibbe hat das Präsidium von Hertha BSC dem Manager Michael Preetz erneut das Vertrauen ausgesprochen: Zwischen Präsidium und Geschäftsführung passe auch in sportlich schwierigeren Zeiten kein Blatt Papier“, sagte Werner Gegenbauer auf einer außerordentlichen Präsidiumssitzung. Preetz äußerte seinen Dank.Unterdessen will Interimstrainer Rene Tretschok mit drei geheimen Trainingseinheiten die Mannschaft auf das Heimspiel gegen Dortmund vorbereiten. Man werde viele taktische Sachen machen. Zudem gehe es ums Selbstbewusstsein.

Olic denkt über Wolfsburg nach

Bayern-Reservist Ivica Olic kann sich einen Wechsel zum VfL Wolfsburg vorstellen. Er habe aber noch nicht zugesagt oder unterschrieben, sagte der kroatische Nationalspieler der „Bild“. Einen Wechsel ins Ausland schloss der 32-Jährige aus. Magath soll Olic einen Vertrag zu Bezügen von rund 5,5 Mio.Euro pro Jahr bis 2014 angeboten haben.

Nürnberg will Kiyotake
Der 1.FC Nürnberg hat sein Interesse an Hiroshi Kiyotake verstärkt. Das meldet der „kicker“. Der offensive Mittelfeldspieler steht noch bis zum 31.Dezember bei Cerezo Osaka unter Vertrag und soll rund eine Million Euro kosten.

FCA: De Jong und Werner verletzt
Marcel de Jong vom FC Augsburg hat beim 0:0 gegen Nürnberg einen Riss des Syndesmosebands im linken Sprunggelenk erlitten und fällt 10 Wochen aus. Tobias Werner zog sich einen Bruch der Mittelhand zu und wurde bereits operiert.

Strafe: Podolski muss spenden
Der 1.FC Köln hat Lukas Podolski für sein Interview bestraft. Mit dem Management verständigte sich der Torjäger darauf, an ein gemeinnütziges Projekt in Köln in ungenannten Höhe zu spenden.

Köln: Jemal droht längere Pause
Der 1.FC Köln muss vermutlich einige Wochen auf Ammar Jemal verzichten. Der Abwehrspieler erlitt beim 0:1 gegen Hamburg eine Oberschenkelverletzung.

Drei Spiele Sperre für Ottl
Andreas Ottl wird Hertha BSC drei Spiele fehlen. Der DFB sperrte den Mittelfeldmann wegen rohen Spiels beim 0:5 der Berliner gegen Stuttgart.

BVB: Auch Watzke verlängert vorzeitig
Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vorzeitig verlängert. Der Geschäftsführer gab seine Zusage bis 2016.

Mainz: Pause für Pospech
Mainz 05 muss in den nächsten Wochen ohne Zdenek Pospech auskommen. Der Tscheche erlitt beim 1:1 gegen Hannover einen Innenbandanriss im linken Knie.

Brandy von Paderborn nach Duisburg

Sören Brandy verlässt den SC Paderborn und wechselt im Sommer ablösefrei zum Zweitliga-Konkurrenten MSV Duisburg. Der 26-Jährige war 2008 vom RW Essen zum SC Paderborn gekommen.

„Wolves“ entlassen Coach McCarthy
Einen Tag nach dem 1:5-Heimdebakel gegen West Brom haben die Wolverhampton Wanderers Trainer Mick McCarthy entlassen. Er betreute die Wolves seit 2006.

Heerenveen verpflichtet van Basten
Der niederländische Erstligist SC Heerenveen hat für die neue Saison Marco van Basten als Trainer verpflichtet. Der 47-Jährige beerbt Ron Jans, dessen Kontrakt dann ausläuft.

Sporting Lissabon entlässt Trainer
Der portugiesische Erstligist Sporting Lissabon hat sich von Trainer Domingos Paciencia getrennt. Jugend-Trainer und Ex-Spieler Sa Pinto übernimmt.

Werder will Sturmtalent Wurtz
Bremen steht vor der Verpflichtung von Johannes Wurtz. Der 19-jährige Stürmer vom 1.FC Saarbrücken, dessen Vertrag ausläuft, soll bis 2014 unterschreiben.

Novakovic nicht mehr für Slowenien
Der 32-jährige Milivoje Novakovic vom 1.FC Köln beendet nach der verpassten EM-Quali seine Nationalteam-Karriere.

Braunschweig plant für neue Saison
Jonas Erwig-Drüppel wechselt im Sommer zum Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Der 20-Jährige ist derzeit bei der U23 des FC Schalke 04 aktiv.

Wien: Rapid-Fans boykottieren 300.Derby
Rapid Wien muss beim 300.Derby gegen den Lokalrivalen Austria Wien am Samstag ohne Unterstützung von den Rängen auskommen. Die Fans des österreichischen Rekordmeisters kündigten an, die Begegnung zu boykottieren. Das Duell wurde Rapids Hanappi-Stadion ins ungeliebte Ernst-Happel-Stadion verlegt. Dieser Schritt wiederum war eine Reaktion der Rapid-Führung auf die schweren Derbykrawalle am 22.Mai 2011.Damals hatten rund 300 Rapid-Anhänger beim Stand von 2:0 für die Austria den Platz gestürmt und damit einen Abbruch der Partie provoziert.

Glasgow Rangers melden Insolvenz an
Der hochverschuldete schottische Meister Glasgow Rangers hat Insolvenz angemeldet. Das bestätigte der Traditionsverein auf seiner Netzpräsenz. Hintergrund ist, dass der 54-fache Meister in einem Steuerverfahren Nachzahlungen und Strafen von 58,5 Millionen Euro erwartet. Laut „BBC“ sanierten sich per Insolvenz schon 4 Klubs aus der seit 1998 bestehenden schottischen Premier League
Möglich sind Spielerverkäufe und Mitarbeiterentlassungen. Auch das Ibrox Stadium oder das Trainingsgelände könnten verkauft werden. Der Spielbetrieb ist nach Klub-Angaben nicht betroffen.

Anschi trennt sich von Trainer
Nach nur eineinhalb Monaten hat sich der russische Erstligist Anschi Machatschkala von Coach Juri Krasnoschan getrennt. Als Nachfolger werden Fabio Capello und Guus Hiddink gehandelt.

Tevez steht vor Begnadigung
Carlos Tevez kehrt offenbar in dieser Woche aus Südamerika zu Manchester City zurück. Das Verhältnis zu Roberto Mancini sei „aufgetaut“, so sein Berater.

Hertha: Skibbe geht, U19-Coach kommt
Die ehemaligen Berliner Profis Rene Tretschok und Ante Covic sind nach der Beurlaubung von Chefcoach Michael Skibbe Interimstrainer von Hertha BSC. Das teilte der Klub am Sonntagabend mit. Tretschok betreut derzeit die U19-Junioren des Vereins, Covic die U15. Beide sollen den seit 10 Ligaspielen sieglosen Aufsteiger auf das Heimspiel am Samstag gegen Dortmund vorbereiten.
Der 46-jährige Skibbe war in der Winterpause als Nachfolger des ebenfalls gefeuerten Markus Babbel geholt worden und musste nach der 0:5-Pleite beim VfB Stuttgart am Samstag gehen.

Sambia holt erstmals Afrika-Cup
Sambia ist zum 1.Mal Afrika-Meister. Der Außenseiter gewann im Finale 8:7 im Elfmeterschießen gegen die Elfenbeinküste um Chelsea-Star Didier Drogba. Nach der Verlängerung hatte es 0:0 gestanden. Die Ivorer konnten sich nur wenige Chancen erspielen; Drogba schoss einen Foulelfmeter übers Tor (70.). Stophira Sunzu versenkte am Ende den entscheidenden Elfer, nachdem Gervinho für die Ivorer vergeben hatte.
Für Sambia war es im dritten Anlauf nach 1974 und 1994 der erste Triumph im Afrika-Cup, die Elfenbeinküste verpasste dagegen den 2.Titelgewinn nach 1992.

Kagawa will in Dortmund bleiben
Shinji Kagawa hat Bereitschaft signalisiert, seinen 2013 auslaufenden Vertrag beim deutschen Meister Borussia Dortmund zu verlängern. „Ich erlebe hier eine grandiose Zeit und würde mich freuen,wenn es so weiter geht. Ich will bleiben“, sagte der Japaner dem ZDF.

Ballack erleidet Muskelfaserriss
Bayer Leverkusens Edelreservist Michael Ballack hat sich beim Training einen Muskelfaserriss zugezogen. Er steht dem Verein damit am Dienstag im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Barcelona nicht zur Verfügung.

Podolski droht Strafe nach Kritik
Nach heftiger Kritik am 1.FC Köln muss Lukas Podolski mit einer Strafe seines Arbeitgebers rechnen. FC-Geschäftsführer Claus Horstmann sagte, Podolski habe gegen die Spielregeln verstoßen. Der Nationalspieler hatte in einem Interview kritisiert, dass in Köln „viel versprochen und wenig gehalten“ wurde.

Jemal fehlt Köln in nächsten Spielen
Der 1.FC Köln muss in den kommenden beiden Spielen auf Abwehrspieler Ammar Jemal verzichten. Der Tunesier erlitt beim 0:1 gegen den HSV am Sonntagabend offenbar einen Muskelfaserriss.

Medien: Klinsmann auf Spurs-Wunschliste
Jürgen Klinsmann wird in England als heißer Kandidat für den Trainerposten bei Tottenham Hotspur gehandelt. Für den Fall, dass der aktuelle Spurs-Coach Harry Redknapp wie erwartet englischer Nationaltrainer wird, stehe Klinsmann ganz oben auf der Wunschliste des Vereins, berichteten englische Medien. Der US-Nationaltrainer genießt Heldenstatus bei dem Klub, seit er in zwei Spielzeiten in London 30 Tore schoss.Der als Nationaltrainer zurückgetretene Italiener Fabio Capello soll Favorit auf das Traineramt beim russischen Klub Anschi Machatschkala sein.

Suarez entschuldigt sich nach Eklat
Luis Suarez (FC Liverpool) hat sich für seinen verweigerten Handschlag gegenüber Manchester Uniteds Verteidiger Patrice Evra entschuldigt. „Ich sehe ein, ich habe etwas falsch gemacht“, erklärte der Uruguayer. Er hatte die ausgestreckte Hand Evras vor dem Spiel am Samstag abgewiesen und damit für einen Eklat gesorgt.Suarez soll Evra am 15.Oktober vergangenen Jahres beim Spiel an der Anfield Road mehrmals als „Neger“ beschimpft haben, weswegen ihn der englische Fußballverband für acht Spiele gesperrt hatte.

Schreibe einen Kommentar