aktuelle Fußball News & Tipps

DFB macht 4,6 Mio.Euro Gewinn
Der Deutsche Fußball-Bund steht finanziell glänzend da. „Die fetten Jahre sind nicht vorbei. Aber wir müssen uns anstrengen, um das erreichte Niveau zu halten“, sagte DFB-Schatzmeister Horst R.Schmidt. Zwar fiel der Gewinn 2010 mit 1,7 Mio.Euro etwas geringer aus als 2009 (2,9 Mio.), Anlass zur Sorge sieht Schmidt jedoch nicht.Die Einnahmen stiegen um knapp 16,9 Mio.Euro auf 177,2 Mio.Euro. Die Länderspiele der Männer brachten 59,2 Mio. Euro ein. Die Frauen-WM 2011 brachte 6,6 Mio.Euro Gewinn nach Steuern war finanziell ein voller Erfolg,so Schmidt.

TV-Panne könnte für DFB teuer werden

Die Panne beim übertragenden TV-Sender ZDF vor dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag in Polen (2:2) könnte den Deutschen Fußball-Bund (DFB) bis zu 800.000 Euro kosten. Wegen eines Brandes im Übertragungswagen hatte das ZDF auf Bilder des polnischen Fernsehens zurückgreifen müssen.
Dadurch waren die von deutschen Unternehmen gebuchten Werbebanden nicht zu sehen. „Das sind 600.000 bis 800.000 Euro, die plötzlich in Rede stehen“, sagte Schatzmeister Horst R.Schmidt, der nun mit den Sponsoren einen Ausgleich mit den Sponsoren suchen muss.

Allofs: Rivalität ja, Gewalt nein
Werder Bremens Geschäftsführer Klaus Allofs hat sich von den Schmähungen anonymer Werder-Fans gegen den Erzrivalen Hamburger SV distanziert. „Es gibt für mich nichts Schöneres, als gegen den HSV zu gewinnen. Aber wir brauchen keine Gewalt, keine Hassparolen und keine Beschädigung öffentlichen Gutes“, sagte Allofs.

Metzelder weiter angeschlagen
Schalke 04 muss am Sonntag beim VfL Wolfsburg voraussichtlich erneut auf Christoph Metzelder verzichten. Der Innenverteidiger hielt beim 5:2-Sieg im Test gegen RW Oberhausen nach seinem Muskelfaserriss nur eine Halbzeit durch.

Bayer-Neuzugang Ortega fällt aus
Bayer Leverkusen muss in den kommenden Wochen auf den Einsatz von Neuzugang Michael Ortega verzichten. Der kolumbianische U-20-Nationalspieler zog sich in seinem ersten Training beim deutschen Vizemeister am vergangenen Montag einen Meniskusriss im linken Knie zu und muss operiert werden.

Cottbus-Trainer Wollitz erwägt Auszeit
Trainer Claus-Dieter Wollitz von Zweitligist Energie Cottbus denkt aufgrund anhaltender Bandscheiben-Probleme über eine Pause nach. „Wenn es so weitergeht, nehme ich nächstes Jahr eine Auszeit“, sagte der 46-Jährige der „Bild“.

Toter am Rande des Spiels England-Wales
Am Rande des EM-Qualifikationsspiels zwischen England und Wales (1:0) ist ein anscheinend walisischer Fußball-Fan unter ungeklärten Umständen gestorben. Die Polizei vermutet einen Mordfall. Der Mann war mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er einem Herzinfarkt erlag.

1860-Manager Schneider im Krankenhaus
Der Präsident des Zweitligisten 1860 München, Dieter Schneider, ist nach einem Schwächeanfall in ein Krankenhaus gebracht worden.

„Juve“ weiht neues Stadion ein
Mit der Einweihung des eigenen Stadions beginnt für Juventus Turin am Donnerstag eine neue Ära. Für 122 Mio.Euro hat sich der italienische Rekordmeister eine moderne Fußball-Arena gebaut und damit als einziger Serie-A-Verein den Anschluss an Top-Clubs wie FC Barcelona, FC Arsenal und Bayern München geschafft, die eigene Stadien besitzen.
Während Inter, Milan, Lazio und AS Rom seit Jahren über ihre veralteten WM-Stadien von 1990 klagen, stampfte Juve innerhalb von drei Jahren ein „Teatro del Calcio“ mit 41.000 Sitzplätzen aus dem Boden.

Schreibe einen Kommentar