aktuelle Fußball News & Tipps

Rippen-OP: Adler fällt für WM aus
Bundestrainer Joachim Löw muss in Südafrika ohne Rene Adler auskommen. Der Torwart von Bayer Leverkusen, den Löw als Nr.1 eingeplant hatte, fällt wegen einer Rippen-Operation aus. Der 25-Jährige hatte sich den Rippenbruch am 17. April zugezogen. Beim 1:1 gegen Hertha BSC am letzten Samstag hatte er sein Comeback in der Bundesliga gefeiert. Die Fraktur muss nun operiert werden.
Nach dem Ausfall von Adler wird spekuliert, wer als 3.Keeper neben Manuel Neuer und Tim Wiese in den WM-Kader rücken wird. Jörg Butt, Roman Weidenfeller und Jens Lehmann sind im Gespräch.

WM: Rolfes muss passen
Bundestrainer Joachim Löw muss für die WM ohne Simon Rolfes planen. Der Profi von Bayer Leverkusen sagte seine Teilnahme am Turnier in Südafrika wegen seiner Knieverletzung wie erwartet ab.
Der 28-Jährige war im Januar wegen eines Knorpelschadens am rechten Knie operiert worden und stand seinem Verein seitdem nicht mehr zur Verfügung. „Die Absage für die WM ist mir nicht leicht gefallen“, sagte Rolfes. Durch den Ausfall des 21-fachen Nationalspielers fehlt eine Alternative im defensiven Mittelfeld. Löw wird seinen vorläufigen WM-Kader am Donnerstag nominieren.

Beckenbauer kritisiert Löw
Franz Beckenbauer hat Bundestrainer Joachim Löw im Fall Kevin Kuranyi Fehler vorgeworfen. „Löws kategorische Ablehnung war ein Fehler, das war falsch. Er hätte zu Kevin sagen sollen: ‚Du hast dich falsch verhalten, jetzt schaust du erstmal drei Spiele zu. Und wenn du gut spielst, dann kommst du halt wieder“, sagte der Ehrenpräsident des FC Bayern der tz.Es sei von Löw zu hart gewesen, Kuranyi nach seiner Flucht aus dem Nationalteam im Oktober 2008 endgültig zu verbannen. „Und aus dieser Situation ist er nicht mehr herausgekommen“, so Beckenbauer.

L’Equipe: HSV will Trainer Gerets
Erik Gerets ist offenbar beim Hamburger SV als Nachfolger von Bruno Labbadia im Gespräch. Das meldet die französische Sportzeitung L’Equipe. Der Belgier trainiert derzeit Al-Hilal in Saudi-Arabien und war in der Bundesliga schon in Kaiserslautern und Wolfsburg tätig. In Frankreich wird Gerets auch als mölicher Nachfolger von Laurent Blanc (Gir.Bordeaux) gehandelt, der nach der WM das Nationalteam übernehmen soll.

SC: Idrissou und Toprak wollen bleiben
Freiburg kann wahrscheinlich auch in der nächsten Saison auf Mohamadou Idrissou und Ömer Toprak zählen. Beide wollen beim Sportclub verlängern.

Gekas: Keine Rückkehr nach Leverkusen
Theofanis Gekas will auf keinen Fall zu Bayer Leverkusen zurückkehren. Das kündigte der griechische Nationalspieler in einem Interview an. Der Stürmer liebäugelt mit einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt. Gekas ist bis Saisonende vom Werksteam an Absteiger Hertha BSC ausgeliehen.

WM 2018: Japan macht Rückzieher
Japan hat seine Bewerbung für die WM 2018 zurückgezogen und kandidiert nur noch für das Turnier 2022. Man habe das Gefühl, die FIFA tendiere zu einer WM 2018 in Europa, hieß es zur Begründung.

Hopp: Rangnick bleibt in Hoffenheim
Ralf Rangnick bleibt entgegen allen Spekulationen offenbar Trainer von 1899 Hoffenheim. Obwohl Rangnick und Mäzen Dietmar Hopp erst in der kommenden Woche über eine gemeinsame Zukunft sprechen wollen, ist der Verbleib des Trainers für Hopp schon jetzt sicher. Dies sagte der Milliardär der Bild-Zeitung und der Rhein-Neckar-Zeitung. Rangnicks Vertrag läuft noch bis 2011.

Argentinier Gaitan zu Benfica
Der argentinische Nationalspieler Nicolas Gaitan wechselt für 8,4 Mio.Euro von Boca Juniors Buenos Aires zu Benfica Lissabon. Der 22-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2012.

Barrios im WM-Kader Paraguays
Borussia Dortmunds Torjäger Lucas Barrios ist in das vorläufige WM-Aufgebot Paraguays berufen worden. Der gebürtige Argentinier hatte erst Anfang April die paraguayische Staatsbürgerschaft angenommen. In dem 30-köpfigen Kader sind auch Barrios‘ BVB-Sturmpartner Nelson Valdez, der Wolfsburger Jonathan Santana und Ex-Bayer Roque Santa Cruz (Manchester City).

Fragezeichen hinter Torres
Der Einsatz von Spaniens Star-Stürmer Fernando Torres zum WM-Auftakt gegen die Schweiz ist weiter ungewiss. Torres hatte eine Meniskus-OP und soll im Lauf des Turniers einsatzbereit sein.

Twente: Keine Anfrage wegen McClaren
Bei FC Twente gibt es keine Anfrage des VfL Wolfsburg wegen eines Wechsels von Trainer Steve McClaren. Er habe noch einen Vertrag bis 2011 und sei nach der Meisterschaftsfeier in den Urlaub gefahren, hieß es In Enschede. Der 49-jährige Engländer hatte Enschede zur ersten Meisterschaft geführt und soll nach übereinstimmenden Medienberichten neuer Coach in Wolfsburg werden.

WM: Zusätzliche Tickets
Die FIFA hat zusätzliche WM-Tickets zum Verkauf freigegeben. Für die Spiele in Kapstadt und Durban sind wieder einige tausend Karten erhältlich.Für die deutschen Spiele ändert sich aber nichts.

Keine Vize-Feier auf Schalke
Schalke 04 wird die Vize-Meisterschaft nun noch nicht gemeinsam mit den Fans feiern. Ein für Sonntag geplantes Fest vor dem Gelsenkirchener Musiktheater im Revier wurde nach Rücksprache mit dem Schalker Fan-Club Verband abgesagt. Die Schalker waren bereits nach dem letzten Heimspiel gegen Bremen ausgiebig von den Fans gefeiert worden; diese Stimmung sei kaum noch zu toppen, hieß es.

Bargfrede bleibt bei Werder
Werder Bremen hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede bis 2014 verlängert. Der 21-Jährige Defensiv-Spezialist hatte in dieser Saison den Sprung ins Profiteam geschafft.

Schreibe einen Kommentar