aktuelle Fußball News & Tipps

Aufatmen beim Chemnitzer FC. Der Verein hat seine Finanzkrise beendet und eine Lücke im Etat von 150.000 gestopft. Damit kann der Aufsteiger in der kommenden Saison in der Regionalliga spielen.
Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Ludwig sagte der MDR-Sendung „Sport im Osten“, der Etat sei mit Hilfe ortsansässiger, kommunaler Unternehmen gedeckt worden. Nach Informationen des MDR handelt es sich dabei um die Sparkasse Chemnitz und die Chemnitzer Stadtwerke.

Schreibe einen Kommentar