aktuelle Fußball News & Tipps

Wenn am 9. August 2013 die Deutsche Bundesliga startet, so wird wohl zumindest die deutsche Fußballwelt gespannt nach München blicken. Denn um 20.30 Uhr eröffnet der Meister 2012/13 die Saison gegen Borussia Mönchengladbach. Am Rasen wird der ehemalige Dortmunder Götze bei den Bayern auflaufen; auf der Trainerbank wird Pep Guardiola vom FC Barcelona beobachtet werden.

 

Bayern München auch diesmal wieder in einer eigenen Liga?

Man kann gespannt sein, ob der FC Bayern München auch in der Saison 2013/14 wieder das Maß aller Dinge werden wird. Nach dem Papier gäbe es keine Konkurrenz für die Bayern. Doch gespielt wird nicht auf dem Blatt Papier sondern auf dem Rasen.

 

So trifft am Samstag, den 10. August 2013 um 15.30 Uhr der 1899 Hoffenheim auf den 1. FC Nürnberg. Unklar ist noch, ob 1899 Hoffenheim den österreichischen Torjäger Philipp Hosiner von der Austria aus Wien holen wird. Gespräche wurden getätigt, die Verhandlungen laufen. Bis zum 10. August wird jedoch geklärt sein, ob der gebürtige Eisenstädter nun im Dress von Hoffenheim auflaufen wird.

 

Leverkusen neuerlich Anwärter für einen Spitzenplatz

Bayer Leverkusen trifft auf den SC Freiburg und gilt auch heuer wieder als Anwärter für die Top 3 in der Saison 2013/14. Zudem trifft der Aufsteiger Braunschweig auf die – im letzten Jahr – enttäuschenden Bremer. Nachdem Schaaf sein Amt zurückgelegt hatte, kann man gespannt sein, ob der neue Trainer von Werder Bremen den Stars wieder Fußballspielen beibringen kann. Spannend wird werden, ob Marco Arnautovic wieder im Kader der Bremer zu finden ist oder ob er – wie die Gerüchte sagen – tatsächlich nach Russland gehen wird.

 

Der FC Augsburg trifft daheim auf Borussia Dortmund. Auch hier stehen die Transfers noch in den Sternen. Die Affäre Lewandowski wird, so geht man zumindest davon aus, auch bis dahin geklärt werden. Wie man jedoch den Abgang von Götze verkraften wird, wird sich wohl erst gegen schwerere Gegner zeigen.

 

Historisch niedrige Wettquoten für einen Bundesliga-Meister

Dennoch sind die Dortmunder wohl die einzige Mannschaft in der kommenden Saison, welche den Bayern unter Umständen gefährlich werden könnten. Diese Annahme wird auch durch einen Blick auf die Wettquoten untermauert. Wer z.B. bei Interwetten vor Beginn der neuen Saison auf die erfolgreiche Titelverteidigung der Münchner setzt, kann sich am Ende der Spielzeit im Erfolgsfalle lediglich über eine Kapitalvermehrung um schlappe 15% freuen. Experten sprechen daher von historisch niedrigen Wettquoten für Tipps auf einen Bundesliga Meister vor dem ersten Spieltag einer neuen Saison.

 

Bundesliga Wetten bei Interwetten


Die Wettquoten für den Bundesliga Meister 2013/2014 beim Anbieter Interwetten. Der Ausschnitt zeigt die historisch niedrige Quote für einen Bundesliga Meister im Vorfeld der neuen Saison.

 

Der FSV Mainz 05 trifft am ersten Spieltag auf den VfB Stuttgart. Hannover 96 spielt in der ersten Runde daheim gegen VfL Wolfsburg und die Hertha BSC trifft auf Eintracht Frankfurt, welche in der vorherigen Saison unglaublich starken Fußball gespielt hat. Schalke 04 empfängt zudem den Hamburger SV in der heimischen Veltins-Arena.

Schreibe einen Kommentar